Strahlend schön für den roten Teppich – die Tipps & Tricks der Stars

Sonntag Nacht war es mal wieder so weit: die diesjährigen Oscars haben stattgefunden und alle Augen waren auf den bekanntesten roten Teppich der Welt gerichtet. Zu sehen gab es lange Roben, elegante Anzüge und vor allem eines: strahlend schöne Haut! Wir haben drei nicht-invasive Methoden unter die Lupe genommen, mit denen Du Deiner Haut den gewissen Frischekick verpassen kannst!

Die Grundpfeiler für gesunde Haut

Viel Wasser und eine ausgewogene Ernährung, diese zwei Grundpfeiler für schöne Haut kennt bestimmt jeder. Doch was passiert, wenn durch zu viele Jugendsünden, Stress, zu viel UV-Strahlen oder schlechte Laster die Haut einfach nur fahl aussieht, oder von Unreinheiten geplagt ist? Für viele Stars bedeutet das ein Gang zum Dermatologen. Abhängig von Hauttyp und Zeit der Behandlung kann dieser eine Auswahl an nicht-invasiven Gesichtsbehandlungen anbieten.  Wir haben heute drei der trendigsten Behandlungen der Stars für Dich einmal genauer unter die Lupe genommen:

Das Hydra Facial

Beyoncé, Eva Mendes, Matthew McConaughey, Kate Winslet und George Clooney schwören auf die Anti-Aging Revolution aus Hollywood und auch in Europa wird das Hydra Facial immer beliebter. Das Versprechen der Behandlung ist groß: durch nur eine Behandlung kann man dank der schonenden Hautabtragung, Tiefenreinigung und Versorgung der Haut mit Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluron sofort Effekte erzielen. Feine Linien und Falten werden geglättet, Poren verkleinert, und auch gegen ölige, unreine Haut, Rötungen und braunen Flecken soll das Hydra Facial helfen.



behandlung_hydra_facial
©️ Hydrafacial




Das Hydra Facial dauert ca. eine halbe Stunde und ist schmerzfrei. Anschließend ist man sogar sofort wieder gesellschaftsfähig, da die Behandlung sehr hautschonend ist.
Jetzt geprüfte Ärzte finden

Das Vampir Lifting

Bekannt geworden durch blutige Gesichter im Internet oder Videos von Kim Kardashians Behandlung hat das Vampir Lifting immer mehr Begeisterte gewonnen, unter anderem auch Kristin Davis, Chiara Ferragni und Bar Rafaeli. Das Lifting, beziehungsweise die PRP – Therapie, verzichtet auf jegliche synthetischen Stoffe und Filler und arbeitet mit Injektionen aus Eigenblut. Dabei wird eine aufbereitete und konzentrierte Plasmaflüssigkeit, die aus dem Blut des Patienten gewonnen wird, verwendet. Das Lifting ist daher in Wirklichkeit weniger spektakulär und weniger „blutig“ als es auf Bildern oft den Anschein macht.



Der Name der PRP – Therapie stammt übrigens aus dem Englischen „platelet-rich plasma“ und bedeutet „plättchenreiches Plasma“, da der Arzt das blutplättchenreiche Plasma des Patienten in die Haut injiziert um die hauteigene Regeneration und Kollagenproduktion anzuregen. Dieses Plasma ist neben der großen Menge an Blutplättchen auch reich an Wachstumsfaktoren, Proteinen und weißen Blutkörperchen – daher auch die gelblich-durchsichtige Farbe der Injektion. Die Haut wirkt anschließend jünger, frischer und straffer.



Auch beim Vampir Lifting ist der Patient sofort wieder gesellschaftsfähig, es bleiben kaum Spuren der Behandlung zurück. Die ersten Effekte können unmittelbar nach der Behandlung auftreten, vollständige Ergebnisse sind aber üblicherweise erst nach circa zwei bis vier Wochen nach der Behandlung sichtbar und können bis zu zwölf Monaten bestehen bleiben.

Chemische Peelings

Es gibt viele verschiedene Arten von chemischen Peelings. Man unterscheidet dabei nach Intensität der Eindringtiefe und der verwendeten Substanz. Oberflächliche Peelings entfernen Zellen der Hornschicht und der Oberhaut, mittelstarke Peelings dringen tiefer ein und erreichen oberflächliche Anteile der Unterhaut und tiefe Peelings reichen weit bis in die Unterhaut. Die Regenerationszeit und Wirkungsstärke des Peelings hängt von der Eindringtiefe ab, aber es empfiehlt sich grundsätzlich chemische Peelings spätestens zwei-vier Wochen vor großen Events durchführen zu lassen, da Deine Haut Zeit braucht um sich zu schälen und zu erneuern. Stars wie Angelina Jolie und Michelle Williams setzen die Peelings regelmäßig ein um feinen Linien, Falten, Pigmentflecken und oberflächlichen Narben den Kampf anzusagen und einen klaren Teint zu erhalten.



Doch Peeling ist nicht gleich Peeling! Einer der häufigsten verwendeten Fruchtsäuren ist Glycolsäure. Dank ihrer Zellerneuernden-Wirkung reduziert sie atypische Zellen und kann so auch hautkrebspräventiv wirken. Hauptanwendungsbereiche für Glycolsäure sind Pigmentunregelmäßigkeiten, Akne und zur Verfeinerung des Teints. Zur Hautverjüngung, aber auch gegen Akne, kann auch Vitamin A & Vitamin A-Säure verwendet werden. Die Säure reduziert die Talgproduktion, dunkle Flecken, verfeinert die Poren und reduziert die Hornschicht. Zur Behandlung von Akne ist Salizylsäure am Bekanntesten. Für besonders tiefe Peelings verwendet man Phenol, da es aufgrund seiner chemischen Eigenschaften tief in die Haut eindringen kann und daher tiefe Aknenarben, Falten oder Sonnenschäden erreicht. Doch die wohl am Meisten verwendete Substanz ist Trichloressigsäure (TCA). Die Säure reagiert mit dem Eiweiß und führt dadurch zu einer kontrollierten Zellerneuerung. Somit ist sie für alle Hautschichten anwendbar und wird bei Akne, Aknenarben, zur Hautverjüngung, bei feinen Falten, Verhornungsstörungen, Pigmentunregelmäßigkeiten und sogar bei oberflächlichem weißem Hautkrebs angewendet.

Gibt es noch andere Behandlungen?

Natürlich gibt es auch weitere Gesichtsbehandlungen um die Haut jünger und strahlender aussehen zu lassen. Da strahlende Haut immer mehr zum Must-have geworden ist, ist die Liste der Behandlungsmethoden lang und umfasst unter anderem auch Microneedling, Pelleve, eine Behandlung mit Radiofrequenzwellen, Profhilo, ein Hybrid aus hoch- und niedermolekularer Hyaluronsäure, oder aber auch die Mesotherapie. Mehr zu Mesotherapie, und dem sogenannten Mesoglow, haben wir bereits hier mit Dir geteilt.
Jetzt geprüfte Ärzte finden

Das Geheimnis der Stars für strahlend schöne Haut, für Dich noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Wichtig für strahlende Haut: ausreichend Wasser & eine gesunde Ernährung
  • Um Schäden an der Haut zu korrigieren gibt es viele nicht-invasive Behandlungsmethoden, wie das trendige Hydra Facial, chemische Peelings oder das Vampir Lifting
  • Je nach Wirkungstiefe und Regenerationszeit wird zwischen den Behandlungsmethoden unterschieden
  • Falls Du jetzt auch eine Behandlung in Erwägung ziehst, lass Dich am besten von einem Dermatologen beraten. Den passenden Arzt findest Du hier bei MOOCI!

Jetzt geprüfte Ärzte finden

Bekannt u.a. aus den Medien:

Gesund & Fit berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Donna berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Puls4 berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Brutkasten berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin