Wir brechen das Tabu–Thema und haben Dr. Günther 10 Fragen zum Thema Intimchirurgie gestellt!

In der Plastischen Chirurgie gibt es einige Themen, über die viele aus Scham oder anderen Gründen heraus schweigen. Eines dieser Tabu–Themen ist die Intimchirurgie. Wir bei MOOCI wollen diese Tabus aufbrechen und haben uns daher mit Dr. Günther über das Thema Intimchirurgie unterhalten. Dabei hat er mit uns geklärt aus welchen Gründen Frauen diesen Eingriff vornehmen lassen und wie lange sie anschließend zum Beispiel auf Geschlechtsverkehr verzichten müssen.

 

1. Was sind die häufigsten Beweggründe für einen Eingriff im Intimbereich?

Ein Drittel der Patientinnen gibt an, dass sie ihren Intimbereich nicht schön finden und sich in öffentlichen Bädern oder auch in der Partnerschaft daher unwohl fühlen. Das zweite Drittel der Frauen gibt an, dass sie Beschwerden haben, z.B. beim Fahrradfahren. Das dritte Drittel der Frauen klagt meistens über eine Kombination aus beiden Beweggründen.

 

  • aSasaSs
  • dfgdfgdfgd
  • dfgdgdfgdfg
  • dfgdfgdfgdfgd

 

  1. 1313a
  2. ssS
  3. saaS
  4. sSA

 

2. Was muss ich vor einem Eingriff im Intimbereich beachten?

Das wichtigste ist, dass die Patientin den für sich perfekt passenden Arzt findet, sich ausreichend beraten lässt und sich genau überlegt, welchen Eingriff sie machen möchte. Alles weitere kann die Patientin mit ihrem Arzt im Beratungstermin klären.

 

 

Bekannt u.a. aus den Medien:

Gesund & Fit berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Donna berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Puls4 berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin
Brutkasten berichtet über MOOCI. Dein Expertennetzwerk in der ästhetischen Medizin